Beratung von Paaren

Am Anfang war die Beziehung. Sie war das Bindeglied für die Verschiedenheiten. Manchmal gab es die Vorstellung, dass es gar keine Unterschiede gäbe. Doch je mehr wir uns kennen lernen, desto fremder wird uns diejenige oder derjenige, den wir zu kennen glauben. Wir entdecken Abgründe und Hürden. Dies ist dann die erst Phase in einer Liebe und auch die stärkste Bewährungsprobe. Können wir uns dann füreinander entscheiden, so geht dies nur mit dem Bejahen der Verschiedenheit und der Bindung durch Beziehung.

Übergehen wir dies, so bleiben Trugbilder, die zwar eine Weile halten, doch bei jeder Krise hervorbrechen. Diese Krisen wird es geben. Das ist das Wesen unseres Zusammenlebens. In diesen Krisen können wir die Form unserer Beziehung stärken, hinterfragen oder auflösen.

Paare durchlaufen viele Phasen. Jede Phase hat ihre besondere Herausforderung.

Ich bin gerne für Sie da, wenn sie vor einer Herausforderung stehen.

    • Ich kann mit Ihnen manche Beziehungs-Räume öffnen, die sie alleine nicht betreten wollen.
    • Ich kann sie einladen, sich mit ihren Unterschieden und Gemeinsamkeiten als ein wunderbares Abenteuer zu entdecken.
    • Ich kann Sie auch begleiten, wenn es notwendig ist getrennte Wege zu gehen.

Gerade in der aktuellen Pandemie erlebten viele Paare ihre Grenzen. Oft entstand eine „laute Sprachlosigkeit“, ein Verwundern, dass dies die*der Partner*in ist, die Sie gewählt haben. Dieses wichtige Erleben der Fremdheit ist die Chance für eine Neugestaltung.